Aktuelles

Waldweihnacht der Tiere

Kaum hatte der Regen sich verzogen, schon konnte unsere Waldweihnacht als letztes ’samstags draußen‘ Event des Jahres am Samstag am Stadtweiher starten. Als Jahresabschluss stand dieses Mal eine besonders feierliche Zeremonie an: ein Weihnachtsbaum für die Tiere des Waldes. Denn während bei uns Menschen die Vorfreude auf Weihnachten, Schnee und Eis in diesen Tagen immer weiter steigt, ist’s für die Tiere im Wald draußen gar nicht mehr so richtig angenehm . Sobald es friert, finden die Eichhörnchen ihre in diesem Jahr ohnehin knappen Nuss-Vorräte nicht mehr, mancher Winterbau ist zugeschneit und unzugänglich. Also haben wir den Tieren kurzerhand einen Weihnachtsbaum mitten im Wald geschmückt. Dazu brachten die Kinder allerlei Köstlichkeiten wie Kastanien, Äpfel oder Karotten von zu Hause mit. Aus Nüssen, Eicheln und Gemüse entstanden lustige Girlanden, statt Weihnachtskugeln haben wir den Baum mit Apfelringen und selbst gemachten Meisenknödeln dekoriert. Auch Heu-Sterne durften nicht fehlen an unserem Baum, genauso wie mit Vogelfutter ‚panierte‘ alte Klorollen. Die Tiere werden damit nun hoffentlich ihren Spaß haben. Wir hatten zumindest schon einmal riesig viel Spaß beim Basteln, Weihnachtslieder Singen und Schmücken. Am Baum hatten sich sogar schon Fuchs, Wildschwein und Eichhörnchen als erste Tiere  (wenn auch nur ausgestopft ;)) eingefunden.  Das war eine besondere Überraschung für die Kinder, die sie auch alle sofort ins Herz geschlossen haben. Besonders fleißige Weihnachtsbaum-Dekorateure werden natürlich auch vom Nikolaus beschenkt, und so bekam jedes Kind zum Abschluss noch ein paar freche Füchse in Gummibärchen-Form und einen lustigen Waldtier-Plätzchenausstecher für daheim. Als gemütlichen Ausklang gab’s wie immer an der Feuerstelle ein kleines Feuer zum Aufwärmen. Bei Punsch und Würstl wurde noch lange geratscht und gespielt. Unsere kleine Adventseinstimmung war wieder viel zu schnell vorbei. Schön, dass so viele Familien dabei waren und mit uns die Waldweihnacht zelebriert haben.

Lieben Dank an alle Helfer, die das Event überhaupt erst möglich gemacht haben, für uns einkaufen waren, Tische auf- und abgebaut haben, Bastelvorlagen bereitgestellt haben, mit der Gitarre vorbeigekommen sind, spontan ein Gedicht aufgesagt haben und diesen schönen Vormittag für uns gestaltet haben.

Wir wünschen Euch allen jetzt eine besinnliche, schöne Adventszeit.